Sulzbach-Rosenberg - Weihnachtsmarkt am Hochofen

Am 4. Advent findet im Stadtteil Rosenberg wieder ein Weihnachtsmarkt in ungewöhnlicher Umgebung statt; der alte Hochofen der stillgelegten Maxhütte dient als Kulisse.

Vor der alten Industrieruine sind die Buden auf der sogenannten „Hochofenplaza“ im Kreis angeordnet, in der Mitte befindet sich eine riesige Feuerschale und alte Koksöfen stehen zum Aufwärmen für den Besucher auf dem Platz.

Der „Weihnachtsmarkt am Hochofen“ lockt viele Besucher an. Besonders abends, wenn der Hochofen beleuchtet ist, zieht diese Industrieanlage die Blicke auf sich.
Auf dem Platz vor dem alten Hochofen stehen die typischen Weihnachtsbuden, die Glühwein, Bratwürste, Süßigkeiten oder Handgemachtes anbieten.

Auch 2016 findet der Weihnachtsmarkt wieder am 4. Advent statt.


Rohrwerk Weihnachtsmarkt 7


2002 wurde nach 149 Jahren das Stahlwerk Maxhütte in Sulzbach-Rosenberg stillgelegt; die Industrie-Ruine soll nun wiederbelebt werden. Der Platz am Hochofen wurde in „Hochofen-Plaza“ benannt, neben dem Weihnachtsmarkt fanden zeitweise Mountainbike-Rennen und diverse Konzerte und Veranstaltungen statt. Ein Teil der stillgelegten Anlage soll ein Industriedenkmal werden.